Kellner erwartet trotz Haushaltskrise Kohleausstieg bis 2030

„Wir schaffen das – durch den Ausbau der erneuerbaren Energien, durch den höheren CO2-Preis“, sagte Kellner den Sendern RTL und ntv. Es stimme ihn zudem optimistisch, dass die Kohleverstromung bereits jetzt rückläufig sei, „übrigens trotz Atomausstieg“.

Man müsse die Versorgungssicherheit zu jedem Zeitpunkt gewährleisten und brauche deswegen neue Gaskraftwerke. Deswegen sei eine Einigung über die Finanzierung so wichtig. Bisher sollten die Milliarden aus dem Klima- und Transformationsfonds kommen, der nun aber vom Verfassungsgericht gestoppt wurde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert